Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Veranstaltung:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018 in Essen

Veranstaltung:

Logo: Inklusionskataster NRW
Veranstaltung „Bundesteilhabegesetz und Sozialraum. Zusammen neue Wege der Unterstützung finden!“ vom Inklusionskataster NRW am
9. November 2018

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 10/2017; 4. überarbeitete Aufl.

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Inhalt

Kulturhauptstadt Ruhr.2010: agentur barrierefrei NRW baut Informationspool auf

Logo Logo Ruhr 2010, Kulturhauptstadt Europas

Am 7. August findet im Kongresszentrum "Der kleine Prinz" in Duisburg eine Pressekonferenz zum Thema "social inclusion" statt. Ein Schwerpunkt wird die Berichterstattung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW zum gegenwärtigen Stand der Erhebung der einzelnen Spielstätten der Kulturhauptstadt RUHR.2010 hinsichtlich der Zugänglichkeit für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung sein.

Mit dem Projekt wurde die agentur barrierefrei NRW beauftragt, die gemeinsam mit dem Sozialverband VdK NRW und Studierenden der Technischen Universität Dortmund die Spielstätten auf Zugänglichkeit überprüft hat. Angaben über Zugänglichkeit und Ausstattung der Spielstätten sowie Beförderungsangebote für mobilitätseingeschränkte Menschen, Hinweise z.B. auf Hotline-Dienste, Auskunftstellen und Ansprechpartner sollen Betroffenen Hilfestellung geben, Besuche von Veranstaltungen im Vorfeld planbarer zu gestalten.

Ende Juli wurde die erste Erhebungsphase abgeschlossen, in der die ersten offiziellen 100 Hauptveranstaltungsorte der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 untersucht wurden. So genannte Local-Hero-Veranstaltungen fanden bei der Erhebung keine Berücksichtigung. In einer weiteren Erhebungsphase werden Informationen über Beförderungs-, Informations- und Unterstützungsangebote von Seiten der Kommunen erhoben.

Die Ergebnisse bilden die Grundlage für einen Informationspool, der pünktlich zu Beginn der Veranstaltungen im Kulturhauptstadtjahr Anfang Januar 2010 auf diesem Internet-Portal veröffentlicht wird.

Erstellt am 06.08.09