Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Veranstaltung:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018 in Essen

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 10/2017; 4. überarbeitete Aufl.

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Inhalt

agentur barrierefrei NRW beteiligt am „Euregio for all award“

Euregio-For-All-Logo

Am 12. Juni 2008 werden in Aachen die Preisträger des "Euregio for all awards" bekannt gegeben. Das FTB war im Rahmen der agentur barrierefrei NRW an der Auswahl der Wettbewerbsbeiträge durch Teilnahme an der Wettbewerbsjury beteiligt.

Das Projekt " Euregio for all " soll in der Euregio Rhein-Maas die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben grenzüberschreitend fördern und verbessern.

An dem Wettbewerb konnten Gemeinden, Unternehmer, Vereinigungen, usw. teilnehmen, wenn Sie Ihre Dienstleistungsangebote so einrichten, dass diese auch von Menschen mit einer Behinderung oder mit einer chronischen Krankheit problemlos genutzt werden können. Ausgezeichnet wurden Projekte aus den Lebensbereichen Mobilität, Partizipation, Arbeit, Wohnen, Freizeit/Tourismus und Bildung. Der Wettbewerb bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, Ihren Bekanntheitsgrad über die Grenzen der eigenen Region hinaus zu vergrößern. Alle Projekte oder Wettbewerbsideen werden in einem Katalog veröffentlicht. Der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Karl-Josef Laumann wird die Veranstaltung eröffnen.

Erstellt am 11.06.08