Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Dokumentation:

Logo Aktionswoche UK
Aktionswoche UK, 11.03. - 16.03.2019 in Wetter

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 10/2017; 4. überarbeitete Aufl.

Inhalt

Auswählen und Auslösen

Funktionen und Befehle in Computeranwendungen sind in der Regel auswählbar, indem auf Repräsentationen dieser Befehle in Menüleisten und Symbolleisten geklickt wird. In einigen Anwendungen, zum Beispiel bei Bildschirmtastaturen oder Kommunikationshilfen werden teilweise auch andere Verfahren verwendet. Gängigen Auswahlverfahren (Menüleisten, Symbolleisten, Bildschirmtastaturen und weiteren) gemeinsam ist die Tatsache, dass eine Funktion oder ein Befehl durch ein auswählbares Feld am Bildschirm repräsentiert wird. Meist werden mehrere Felder am Bildschirm dargestellt, nicht nur eines. Um eines dieser Felder, die auf dem Bildschirm dargestellt sind, auszuwählen und auszulösen, gibt es verschiedene Bedienmöglichkeiten: direkte und indirekte Auswahl- und Auslöseverfahren.

Direkte Auswahl und Auslösung

Mit einer Maus oder einem anderen Zeigegerät kann eine Markierung oder ein Positionszeiger auf einer Anzeige bewegt werden und die Markierung kann an jeden beliebigen Zielpunkt gesetzt werden. Wenn die Markierung oder der Zeiger sich in einem betimmten Bereich befindet, können Auswahl und Auslösung dieses Feldes entweder durch Aktivieren eines Auslösetasters erfolgen oder die Auswahl und das Auslösen können automatisch nach einer vorher festgelegten Zeitspanne erfolgen in welcher der Zeiger nicht bewegt wird. Der Auslösetaster kann eine Maustaste sein oder die in einem anderen Zeigerät integrierte oder angeschlossene Taste, es kann die Taste einer Tastatur sein oder ein extern angeschossener Sensor. Ein anderes direktes Eingabeverfahren ist der Gebrauch von Kodierungsstrategien.

Indirekte Auswahl- und Auslöseverfahren (Scanning)

Um eines von mehreren Feldern auf anderem als dem direktem Weg auszuwählen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Allgemeinen wird dabei für jedes einzelne Feld oder für eine Gruppe von Feldern geprüft, ob dieses Feld oder die Gruppe von Feldern ausgewählt werden soll oder nicht. Hierbei hebt sich ein auswählbares Feld oder eine Gruppe von auswählbaren Feldern durch irgendeine Eigenschaft von einem nicht auswählbaren Feld oder eine Gruppe von Feldern ab. Diese Hervorhebung kann eine Markierung des auswählbaren Feldes sein, eine Umrahmumg des Feldes, Farbe, Größe und so weiter. Nur die durch die Hervorhebung markierten Felder können ausgewählt und aktiviert werden, wodurch die diesem Feld zugeordnete Funktion ausgelöst wird. Eine Aktivierung erfolgt wie bei direkter Auswahl und Auslösung durch eine Taste.

Indirekte Auswahl- und Auslöseverfahren werden im Allgemeinen auch mit dem englischen Wort "Scanning" (Abtasten) bezeichnet.