Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Hinweis:

Bild Coronavirus
Die Agentur Barrierefrei NRW ist weiterhin für Sie da

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 05/2019; 5. überarbeitete Aufl.

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Dokumentation:

Logo Aktionswoche UK
Aktionswoche UK, 11.03. - 16.03.2019 in Wetter

Dokumentation:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018

Inhalt

Informationen zur Corona-Krise in Leichter Sprache

Die ersten Seiten der drei Dokumente übereinander gefächert

Die Corona-Krise bestimmt zur Zeit das Leben in Deutschland und der ganzen Welt. In der Flut von Nachrichten gibt es Menschen, die damit überfordert sind, die für sie wichtigen Informationen herauszufiltern und zu verstehen. Darum hat die Agentur Barrierefrei NRW im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales von Nordrhein-Westfalen (MAGS ) Informationen zur Corona-Krise in Leichter Sprache erstellt. Sie sind auf der Sonderseite des MAGS zum Coronavirus erreichbar und werden laufend aktualisiert.

Auf diese Weise haben Menschen mit kognitiven Einschränkungen die Möglichkeit, sich selbstständig sowohl über das Virus und sinnvolle Hygienemaßnahmen, z. B. die korrekte Nutzung von Alltagsmasken, als auch über die aktuellen Verhaltensregeln in NRW zu informieren. Einige dieser Regeln gelten bundesweit, viele variieren aber von Bundesland zu Bundesland. Sie sind für die Eingrenzung der Corona-Pandemie so wichtig, dass ihre Nichteinhaltung in Nordrhein-Westfalen z. T. mit Strafen geahndet werden. Umso wichtiger ist es im Sinne der Teilhabe, dass alle Menschen Zugang zu diesen wichtigen Informationen und Regeln haben und sie verstehen können.

Erstellt am 25.05.20